Samstag, 30. März 2013

so tage ...




der Osterhase geht um...






(gezeichnet von OmaOsterhase)


Meine 2 Mädchen freuen sich gerade wie Hasenschnute auf 
das grosse Eiersuchen morgen!
Schokoei ist die Lieblingsmahlzeit meiner Kleinen 
(Gummibärchen die der Grossen - sehr praktisch!) 
und jeder freie Wunsch 
(gepustete Wimper oder Geburtstagsgeschenk) 
wird mit einem strahlendem "Dokoei" beantwortet...

Also kein Wunder,
dass wir schon vor 1 Woche eine 
"Wie-oft-noch-schlafen-Strichchenliste"
über dem Bett angebracht haben und vorgestern
bereits Dankeschön-Pakete mit Möhren, Kohlrabi und gemalten Briefen verschnürt wurden
(für besonders viele Dokoeier natürlich!)


Hier noch ein kleiner Trick
aus der erfahrenen Oma-Osterhasentrickkiste:

Bei Schneefall oder Osterspaziergang kann man die Schokoeier in Jackentaschen verstecken und in einem unaufmerksamen Moment ins Gras (bzw. Schnee) fallen lassen oder werfen.
Wirklich lustig, so haben mein Bruder und ich mit 9 Jahren wieder den Glauben an den Osterhasen gewonnen.
Denn es war einfach unmöglich, dass meine Eltern die Eier vorher am Strand von Korsika oder auf der Kuhwiese in den Alpen verstecken konnten (und an welchen Stellen noch dazu!)...
Naja, könnte man auch recht doof nennen,
aber es hat Spaß gemacht :)



In diesem Sinne:


FROHE OSTERN!








Freitag, 29. März 2013

Lisi-Pisi-Osterei




rauchiges Marmorei mit Lavendelsalz







also ich werde an meinem Osterbrunch auf dem 
Baustellen-Wohnzimmerboden ein köstliches 
und etwas anderes Ei anbieten.
Aus meinem allerneusten Kochbuch "Sommer" von Yvette van Boven


Es ist ganz einfach,
allerdings muss man es ein Tag vorher vorbereiten,
daher auf zum Bioladen und noch schnell Lavendelblüten besorgen!
(man kann auch welches aus frischen Bio-Kleidersäckchen verwenden)



Und so geht´s:

Eine Kanne sehr starken schwarzen Tee aufsetzten 
(am besten "Lapsang Souchong")
und einige Zeit ziehen lassen bis er schön schwarz geworden ist.
Die Eier 8 Minuten kochen.
Kalt abschrecken und dann auf der Arbeitsfläche mit leichten Druck hin- und herrollen, sodass die Schale aufbricht, 
aber noch im Ei bleibt.
Den Tee mit den Teebeuteln in eine grosse Schale gießen 
und die Eier hineinlegen.
24 Std ziehen lassen.
1TL Lavendelblüten mit 3EL grobes Meersalz oder Salzflakes in einem Mörser zerstoßen
und mit den gepellten marmorierten Eiern servieren.



Duft nach Lavendel und leicht rauchig im Geschmack




Tipp: 
dazu passt hervorragend ein frisches selbst gebackenes Brot!
zB: das "faule Brot" Rezept hier









Bastelkiste Osterhase




Für unsere Osterparty!






haben wir ganz viele Freunde und Freundinnen geladen.
Das Thema dieses Jahr:
"Ostern auf der Baustelle"
da wir es nun doch noch nicht geschafft haben
unser neues zu Hause rechtzeitig fertig zu bekommen
und aber unbedingt dort feiern wollen.

Das heißt, wir veranstalten ein grosses Picknick-Brunch im Wohnzimmer auf dem Boden :)



Und so basteln wir noch schnell ein paar Hasenbecher,
mit Namen und umfallsicher mit Deckel.

Die Hasenköpfe habe ich auf Tonpapier vorgezeichnet.
Meine fleißigen Helferinnen haben ihnen ein Gesicht gegeben und ausgeschnitten.
Dann Ohren aus Geschenkpapier angeklebt
und mit Maskingtape an den Strohhalmen befestigt.
Die Becher noch mit Namen versehen.
Fertig.




Oh la lá Frühstück!




Ricotta-Pfannkuchen 

mit Früchten und Ahornsirup






Glaubt mir, diese Pancakes sind der Hammer!!!

Sie entspringen dem Jamie-Oliver-App

Wichtig sind hierbei die Früchte.
Also lieber anderes reifes und süßes Obst verwenden,
wenn die Mangos zu hart und die Beeren zu sauer sind.
Ich bekomme die leckersten Mangos immer bei Kaisers
mit dem Aufkleber "ready to eat".

Man braucht:

1 Schale Himmbeeren
1 Schale Blaubeeren
1 reife Mango
100g Ricotta
4 Bio Eier (Grösse L)
90g Mehl
2 EL feiner brauner Zucker
180ml Vollmilch
1 1/2 TL Backpulver
500g griechischer Joghurt
Ahornsirup
Butter
Meersalz 


So gehts:

Eier trennen.
 Eiweiße mit Prise Salz steif schlagen und 
in den Kühlschrank stellen.
Eigelbe mit Zucker, Milch, Prise Salz, Mehl und Backpulver gut verrühren und zu einem glatten Teig schlagen.

Die Beeren waschen.

Die Mangos würfeln:
hier ein paar Mangoschältipps

Den Eischnee mit den Beeren unter den Teig heben und zum Schluss den Ricotta hinein krümeln und unterziehen.
Eine beschichtete Pfanne auf kleiner Flamme erhitzen und ein Stückchen Butter darin zerlassen.
Getrennt 2 kleine Kellen Teig einfüllen (darauf achten, dass die Mischung aus Teig und Früchten stimmt)
die Pfannkuchen etwa 3 Minuten backen bis sich an der Oberfläche Blässchen zeigen und sie von unten goldgelb sind.
Vorsichtig umdrehen und noch von der anderen Seite goldgelb backen.
Die fertigen Pfannkuchen auf einen Teller legen und mit Alufolie bedeckt warm halten.
Die Pfanne mit Küchenpapier auswischen und wieder 1 Stück Butter zerlassen...
Sobald alle Pfannkuchen fertig sind,
auf Teller verteilen und mit einem Klecks Joghurt und Mangowürfeln garnieren.
Großzügig mit Ahornsirup beträufeln

und MMMMMmmmmmmmm....











Donnerstag, 28. März 2013

Ostereier




Osterhasenschule:





Heute lief der Mama-Osterhase leicht hysterisch durch die Bioläden um 
WEISSE BIO-EIER zu ergattern...
leider erfolglos.

Aber der Osterhase lernte:
Die Farbe der Eier ist Huhn-abhängig!
Also, die Rasse des Huhns bestimmt die Eierfarbe.
Und weisse Eier sind in Bioläden nicht so gefragt,
denn braun schaut gesünder aus.
Aha.
   

Die nächste Lektion:
Die schönsten Farben (pastell-verwaschen-erdig)
entstehen aus verschiedenen Pflanzenfarben.
In der Apotheke erhältlich.


Gelb: Gelbholz

Karminrot: Fernambukholz


Grün: Mate 


Pink: Coccionella



Was wir auch noch aus dem kleinen feinen "Osterbräuche" Büchlein
lernen (für Uroma besorgt):

Rot steht für Fruchtbarkeit
Gelb steht für Erleuchtung und Weisheit
Grün steht für Unschuld und Jugend
Blau steht für Unglück
Aha.

Und:
Nicht überall bringt der Hase die Eier!
In manchen Regionen Bayerns und Österreich 
bringt ein Hahn die Eier.
In Hannover der Fuchs.
Und in Teilen der Schweiz der Kuckuck.
Aha.



Und Uroma weiß sowieso noch viel mehr
(mit einem leicht pickierten Seitenblick auf´s Büchlein)
Zum Beispiel, dass das Eierfärben ursprünglich einfach nur dem Markieren der Bauern für gekochte Eier diente.
Eine rote Zwiebel mitkochen,
dann bekommen die Eier einen schönen erdig-warmen Rotton.
Aha.


Puh, das war Osterhasenschule.



Wir malen jetzt schlichte graue Eierkartons mit Gouachefarbe an und  schmücken sie mit kleinen gemalten Papiereiern, 
Masking-Tape und bunten Federn.
einfach nur "duperdön" sagen die Künstlerinnen...








Mittwoch, 27. März 2013

Freitag, 22. März 2013

schön sein





japanisches Schönheitsgeheimnis...


"eine Kopfhautkur"






Als ich vor ungefähr 15 Jahren meine Tante in Freiburg besuchte kaufte ich mir in einem japanischen Kaufladen 
(anders kann ich ihn gar nicht beschreiben, den der Laden führte so ziemlich alles aus Japan) 
ein Buch in dem äußerst komplizierte Kosmetiktips 
bzw. Rituale standen.

Mit Weizenkleie und ätherischen Ölen versuchte ich meinen Pupertätspickeln zu Leibe zu rücken!
Mit Massagen und Avocado-GrünerTee-Umschlägen meine (hahaha!) Dellen am Oberschenkel zu glätten 
(saudoof! welche Dellen bitte schön???...seufz...)


Aber ein Schönheitsgeheimnis ist bis heute geblieben.

Es ist mein persönliches Schönheitsritual und ich zelebriere es regelmässig zur Winterzeit mit einem kleinen Erinnerungsfetzen (und Lächeln im Gesicht) an damals.
Damals, als ich aus lauter Verzweiflung über diese 4 Pickel mir Pflaster auf die Stirn klebte!
Damals, als Freiburg für mich eine riesen Stadt war, in der ich Angst hatte mich zu verlaufen!
Damals, als ich in einem kleinen verwunschenen Japanladen die Ästhetik der Schlichtheit entdeckte. 


Es pflegt die Heizungsluft- und Mützengeschundene Kopfhaut.
Wirkt SOFORT gegen Schuppen und trockene Kopfhaut mit fettigen Ansatz und pflegt nebenbei bis in die Spitzen!
Man hat es sowieso in der Küche und günstig ist es noch dazu.

Man benötigt nur:
  

Ingwerknolle & Olivenöl


und so gehts:

2 Finger Ingwerknollen schälen und ganz fein hacken.
In eine sauber Mullwindel oder dünnes Spültuch geben und ganz feste eindrehen!
So feste drehen und drücken, dass man in einer sauberen Tasse ungefähr 5 Tropfen Ingwersaft auffangen kann.
Mit ca.6El Olivenöl vermischen und Löffel für Löffel, Strähne für Strähne auf die trockene Kopfhaut geben und einmassieren.
Mind.1-2 Stunden einwirken lassen.
Dann mit einem milden (!) Shampoo auswaschen
(z.B: Babyshampoo)
Falls nötig, dann 2x ein shampoonieren


Wer mag, kann danach noch für extra Glanz 
1l lauwarmes Wasser mit einem Schuss Essig über die Harre geben.
Danach nicht mehr ausspülen! 
(der Geruch nach Salat verfliegt;)









Donnerstag, 21. März 2013

Lisi-Pisi-Hühnersuppen Varianten





Hier nun wie versprochen ein paar Suppen Varianten.
Die Mengenangaben sind für ca. 4 Personen
Brühe und Hühnerfleisch sind aus dem Basic-Rezept bereits vorhanden,
daher habe ich nur die zusätzlichen Zutaten markiert.




Variante 1 (Hüttenzauber;)

"Grießnockerlsuppe mit Thymian"





40gr Butter in Topf schmelzen,
nach und nach 60gr Grieß und 1 Ei unterrühren.
Mit den abgezupften Blättern von 3 Thymianzweigen und je einer Prise Salz & Muskatnuss würzen.
Nun 1l Brühe erhitzen und zum kochen bringen,
aus dem Grieß mit 2 Teelöffeln Nockerl formen und in die Brühe geben.
Den Topf vom Herd nehmen und Nockerln 10-15 min ziehen lassen.

  

Die Butter in einer Schüssel schaumig rühren, nach und nach den Griess und das Ei zugeben. Mit Salz und der Muskatnuss würzen und die gehackte Petersilie unterrühren. Den Teig 10 minuten quellen lassen. In der Zwischenzeit die Rindfleischbrühe erhide Brühe einlegen. Bei


Variante 2 (spontan)

"Die Buchstabensuppe"





einfach ein paar Gemüsesorten, die gerade im Haus sind (z.B: Möhren, Kartoffeln, Brokkoli, Sellerie, Lauch, Kohlrabi...) schälen und in kleine Würfel schnippeln (nicht grösser als 0,5 cm und davon eine Suppenschüssel voll). 1 l Brühe zum Kochen bringen, das Gemüse, 1 Tasse Hühnerfleisch und 1 Tasse Buchstabennudeln dazugeben, Hitze etwas reduzieren und mit geschlossenen Deckel ca.8-10 min köcheln lassen.
Das Gemüse sollte noch Biss haben.
Mit kleingehackter Petersilie bestreuen.   






Variante 3 (Urlaubsreif)

"Asiatische Suppe"





1 l Brühe mit 1 Tasse Hühnerfleisch und einem Sternanis erhitzen. 
2 Nester Asianudeln 
(ich nehme immer lieber die Bratnudeln statt der Reisnudeln) 
nach Packungsanleitung in einem extra Topf kochen.

2 Hand voll Sojasprossen gut abwaschen!
Je ein 1/2 Bund Koriander und Thailändisches Basilikum Blätter abzupfen.
1 Hand voll ungesalzene Erdnüsse klein hacken.
1 Chilischote in feine Streifen schneiden.

Die Nudeln in 2 Schüsseln aufteilen,
 mit der erhitzen Hühnerbrühe übergießen und jede Schüssel mit einem kräftigen Schuss Sojasoße, Chiliöl und 
2 Schuss Fischsoße und 1TL Zucker würzen.

Darauf die Sojasprossen und die gehackten Kräuter und mit der Chilischote und den Erdnüssen bestreuen.

Zum Schluss einen Spritzer Limette 
und 1 EL  Röstzwiebeln darüber geben.





Mittwoch, 20. März 2013

Lisi- Pisi- Basic





Hühnerbrühe


zum gesund werden und warm bleiben!






Wenn bei uns die Schnupfnasen-Zeit beginnt
koche ich gleich einen großen Topf Hühnerbrühe.
Bis letzte Woche ist die gesamte Herde damit recht gut über den Winter gekommen. 
Wir haben, glaub ich, sehr vielen Viren und Infekten die kalte Schulter gezeigt... bis letzte Woche...
Zum Glück friere ich einen Teil der eingekochten Brühe immer ein und habe sie dann im richtigen Moment zur Hand.

Da uns jetzt statt wärmender erster Frühjahrssonne noch mal richtig der Winter ereilt hat 
und so langsam auch bei den Hartgesottensten unter uns die Luft ausgeht,

verrate ich Euch jetzt meine tolle ausgetüftelte

"Gesundbleib/werd - Hühnerbrühe" 

Man kann aus der Brühe übrigens unterschiedliche leckere Suppen zaubern.
Die Varianten dazu folgen morgen,
diese sind dann mit der vorgekochten Hühnerbrühe 
Ruck-Zuck gemacht, also isi-pisi.


Man braucht:


2 ungeschälte Zwiebeln
3 ungeschälte Knoblauchzehen
2 Stangen Lauch
3 Möhren
3 Stangen Sellerie
1 Bund Petersilie
1 Bund Thymian
2 Fingerknollen Ingwer 
4 Gewürznelken
2 Lorbeerblätter
1 EL schwarze Pfefferkörner
2 EL Koriandersamen
2-5 Muskatblüten
Salz & Pfeffer

1 Bio(Suppen-)Huhn
(kann notfalls auch durch Hühnerschlegel ersetzt werden - aber immer mit Haut, denn diese wirkt entzündungshemmend!
 und klar: immer Bio)


Die Zwiebeln mit den Gewürznelken spicken,
Lauch, Möhren und Sellerie in grobe Ringe schneiden.
Ingwer in 1 cm dicke Scheiben schneiden.
Das Huhn abwaschen.
Alle Zutaten in den größten anwesenden Topf 
mit 5L kaltem Wasser aufsetzen.
Aufkochen, dann die Hitze reduzieren und die Brühe ziehen lassen.
Mit einem Schaumlöffel vorsichtig den Schaum abschöpfen.
ca. 3 Stunden bei schwacher Hitze köcheln lassen.
Dann durch ein Sieb abgießen 
und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Das Huhn filetieren und die Knochen und das verkochte Gemüse wegwerfen.



PS: für die werdenden Mamas unter Euch - diese Brühe ist großartig für´s Wochenbett! Sie liefert ganz viel Energie, ist milchbildend und entzündungshemmend. Also vorkochen und einfrieren oder den Papa darauf ansetzen ;)

PPS: Hühnerbrühe nie strecken! Sie wird dann sauer und ist nicht mehr genießbar.













Montag, 18. März 2013

Lisi-Pisi-Frühstück





Süsse Polentabällchen 

mit Apfelmus und Mandelsplitter



Brrr... so kalt da draussen...
Wir hatten heute früh keine Lust auf Schneebälle,
sondern auf warme Polentabällchen.
Ein warmes Frühstück das schnell gemacht ist, 
lange satt macht und 
meine Kinder lieben!








Einfach 2 Tassen Wasser zum Kochen bringen und 
1 Tasse Schnellkoch-Polenta einrühren.
Mit dem Schneebesen ein Schuss Sahne und 1 EL Agavendicksaft (zum Süssen) dazugeben und noch mal kräftig umrühren.
Entweder als Brei in Schüsseln füllen oder 3 min warten und die fester gewordene Polenta mit einem kleinen Löffel als Bällchen abstechen und auf Teller dekorieren.
On the top - Kleckser Apfelmus und gehackte Mandeln 
  that´s it.



hier die heiß geliebte Bällchenvariante:



 












so Tage ...





es passt.


Kennt Ihr das?
Es gibt Tage, da ergibt so viel Sinn.
Es ist stimmig.


Man begegnet im richtigen Moment die richtigen Leute.
Chaotische Tage lösen sich in eine stimmige Woche auf.
Eins führt zum nächsten.

Ich stecke gerade mitten drin, 
zwischen zwei Lebensabschnitten.

Der eine, 
meine Berlin Mitte Zeit mit Babys 
- auch mitten drin!
Das war gut.
Es hat gepasst.

Der andere - neue
nun meine Zeit mit Kindern in einem Haus mit Garten,
mit Vögeln und Ruhe.

Da ist Freude,
da ist Angst.
Und dann begegnen mir die richtigen Leute am richtigen Ort.
Da stehen Blumen für mich auf der Strasse
und es tönt diese Melodie in meinem Ohr...

alles ist gut